Über uns2019-06-03T17:04:12+00:00

Balinger Adlerbräu

Mit der Gründung von Balinger Adlerbräu hat sich der Balinger Unternehmer und Bierbotschafter Andreas Jetter diesen Traum erfüllt. Die Idee dazu entstand – wie sollte es auch anders sein – bei einem Glas Bier in einer Balinger Kneipe.

»Ich betrachtete die alten Bierschilder an der Wand und fragte mich, warum es eigentlich kein Bier aus Balingen mehr gibt. Dabei wäre es doch wirklich schön, wieder ein heimisches Bier zu trinken. Je länger ich darüber nachdachte, desto klarer wurde mir: Balingen ist eine so wunderbare Stadt – sie hat ihr eigenes Bier verdient.« 

Unsere Historie

1865
Errichtung der Brauerei des Adlerwirt Christian Jetter an jener Stelle, wo bis zuletzt die Adlerbrauerei stand

1919
Gründung der Genossenschaftsbrauerei Balingen-Ebingen durch den Zusammenschluss von 19 Kleinbrauereien und Erwerb der Adlerbrauerei aus der Konkursmasse des Christian Jetter

1923
Aus der Genossenschaftsbrauerei Balingen-Ebingen wird die Adlerbrauerei Balingen AG. Das Balinger Adlerbräu war geboren

1963
Aufstellung eines neuen 2-Geräte-Sudwerkes

1967
Bau einer neuen Flaschenfüllanlage

1972
Die Schloßbrauerei Haigerloch kann ihren Aktienanteil an der Adlerbrauerei Balingen AG auf über 50 Prozent erhöhen – womit sie eine beherrschende Stellung einnimmt

1981
Schließung der Balinger Abfüllanlage. Fortan wird das gesamte noch in Balingen gebraute Bier in Haigerloch abgefüllt

1989
Die Bierproduktion in Balingen wird eingestellt. Balinger Adlerbräu wird nun von der Haigerlocher Schlossbrauerei gebraut und vertrieben

1998
Die Adlerbrauerei Balingen AG wird aufgelöst

2002
Die Haigerlocher Schlossbrauerei gibt den Kampf ums Überleben auf. Somit verschwindet auch das ab 1989 dort hergestellte Balinger Adlerbräu

2018
Mit der Neugründung von Balinger Adlerbräu verleiht der Balinger Unternehmer und Bierbotschafter Andreas Jetter dieser alten Tradition wieder neue Flügel  

2018
Einführung der Bierspezialität „Schwäbisch Hell“

2019
Einführung der Bierspezialität „Ur-Trunk“

 

Neu interpretiert

Unsere Biere sind nicht einfach eine Neuauflage. Wir wollen die klassischen deutschen Bierstile neu interpretieren, mit unterschiedlichen Malzen und Hopfen, und dennoch solide und handwerklich produzieren. Man könnte sagen, wir brauen Bier mit der Seele von damals und dem Geschmack von heute. Da wir im Moment noch zu klein sind, haben wir Partnerbetriebe gesucht und gefunden, die unsere Biere nach unseren Vorstellungen brauen und abfüllen.

Unsere Biere

Zum Start kam Schwäbisch Hell auf den Markt und wir sind stolz auf dieses süffige und vollmundige Bier, das wie die Menschen hier ehrlich, pfiffig und unkompliziert daherkommt. Schwäbisch Hell eben.

Mittlerweile gibt es auch unseren Ur-Trunk, ein malzig-karamelliges Märzen mit kräftigem Geschmack. Urtypisch und traditionsbewusst mit Ecken und Kanten – eben ein Bier wie in den guten alten Zeiten.

Das eigene Brauhaus

Noch wird unser Bier außerhalb der Eyachstadt gebraut. Unser großer Traum ist aber ein eigenes Brauhaus in Balingen, in dem wir unsere Biere selbst herstellen und ausschenken. Also trinkt kräftig unser Adlerbräu, denn Balingen hat wieder ein eigenes Bier verdient!

Unser Wappentier

Unser Wappentier liegt uns am Herzen. Damit der Adler noch lange fliegen kann, haben wir eine Patenschaft beim WWF übernommen, denn die in Deutschland vorkommenden Adlerarten sind gefährdet. Als Adler-Pate helfen wir mit, die Vögel und ihre Lebensräume zu schützen.